Erst Google Reader und jetzt Google Keyword Tool

Werbung

Oftmals erkennen wir erst wie sehr wir etwas brauchen, wenn es nicht mehr da ist oder kurz davor ist zu verschwinden. So geht es mir in den letzten Wochen mit Tools von Google. Mein liebgewordener RSS Feed Reader „Google Reader“ wird zum 01.07.2013 abgeschaltet. Die Anbieter von RSS Tools stehen bereits in den Startlöchern um die Lücke zu schliessen. Zur Zeit benutze ich Feedly, welches mir persönlich am meisten zusagt.

Werbung

Und jetzt wird auch noch das Google Keyword Tool eingestampft bzw. in veränderter Form in die Google Adwords integriert.

Dabei stört mich nicht die Tatsache, dass Google solche Entscheidungen trifft, sondern mit welcher Vorlaufzeit. Jede Änderung von oft, meist täglich, benutzen Tools kostet eine gewisse Einarbeitungszeit. Google kündigt aber Änderungen in der Regel sehr kurzfristig an und als Benutzer ist man dem einfach ausgeliefert. Schade!

Hat dir der Beitrag gefallen? Dann würde ich mich sehr freuen, wenn du ihn weiterempfehlen würdest.Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.