WordPress Blog mit Plugin mobilfähig machen

Werbung

Werbung
Auch wenn es bereits mit modernen Smartphones wesentlich besser geworden ist, ist doch das surfen auf WordPress Blogs nicht immer ein Vergnügen. Gerade wenn der Blog viele Links enthält, so kommt es fast immer vor, dass ich früher oder später beim zoomen auf einen Link gerate und eine andere Seite geladen wird, die ich gar nicht öffnen wollte.

Werbung

Weiterlesen

Bilder für den eigenen Blog

Bilder für die eigene Homepage oder den Blog sind sehr wichtig. Daher gibt es verschiedene Möglichkeiten diese Bilder zu beschaffen.

Selbst ist der Blogger

Natürlich kann man sich selbst eine Kamera schnappen und Bilder machen. Das hat natürlich den Vorteil mal wieder an der frischen Luft zu sein, wenn man Außenaufnahmen braucht.

Dabei ist zu beachten, dass auch die Qualität der Bilder eine Rolle spielt. Mittlerweile kann fast jedes Smartphone akzeptable Bilder machen. Diese können dann später am Computer noch nachbearbeitet werden.

Kostenlose Bilddatenbanken

Es gibt auch eine Reihe kostenloser Bilddatenbanken. Ich habe hier mal die Wichtigsten aufgelistet:

Flickr (User Sharing), Pixelio (über 420.000), Piqs (über 50.000), Aboutpixel (Coinsystem mit Freicoins pro Tag)

Bei den jeweiligen Anbietern sind auf die Lizenzbedingungen zu achten. Diese schließen teilweise die Verwendung auf kommerzielle Seiten aus.

Kostenpflichtige Bilddatenbanken

Bei den kostenpflichtigen Bildern handelt es sich meistens um sehr hochwertige Aufnahmen. Je nach Qualität, Verwendung, Größe und Lizenz fallen dabei unterschiedlich hohe Kosten pro Bild an. Los geht es bereits für weniger als einen Euro. Die hohen Preise sind hauptsächlich für sehr hohe Auflösungen, die im Webbereich eh keine Anwendung finden.

Ein paar kostenpflichtige Bilddatenbanken:

Photocase, iStockPhoto