Erst Google Reader und jetzt Google Keyword Tool

Werbung

Oftmals erkennen wir erst wie sehr wir etwas brauchen, wenn es nicht mehr da ist oder kurz davor ist zu verschwinden. So geht es mir in den letzten Wochen mit Tools von Google. Mein liebgewordener RSS Feed Reader „Google Reader“ wird zum 01.07.2013 abgeschaltet. Die Anbieter von RSS Tools stehen bereits in den Startlöchern um die Lücke zu schliessen. Zur Zeit benutze ich Feedly, welches mir persönlich am meisten zusagt.

Werbung
Werbung

Weiterlesen

Suchbegriff nicht definiert in Piwik

Mit dem Open Source Webtraffic Analyse Tool Piwik ist es unter anderem möglich eine Liste der Suchbegriffe anzeigen zu lassen. Diese Suchbegriffe sind quasi die Anfrage, über die die eigene Seite in der Suchmaschine gefunden wird.

In letzter Zeit häufen sich die Einträge, die nur mit „Suchbegriff nicht definiert“ beschrieben sind. Das ist natürlich sehr ärgerlich, da gerade diese Suchbegriffe einen Aufschluß darauf geben, ob man auch bei den richtigen Begriffen gefunden wird.

Das Problem ist Google, bzw. die Tatsache, dass Google die Suche über https ausführen lässt. Dies ist allerdings nicht neu, sondern resultiert aus einem Versprechen, dass Google 2009 gegeben hat. Diese Vorgehensweise dient einzig dem Datenschutz, denn nicht jeder geht mit den erzielten Daten so um wie es sein sollte.

Leider gibt es auch keine Möglichkeit dies zu umgehen. Allerdings gilt dies zur Zeit nur für Benutzer, die bei Google eingeloggt sind. Ist jemand nicht eingeloggt, so wird der Suchbegriff übermittelt.

Wie kann ich meinen Blog bekannt machen?

Wie man User dazu bekommt den eigenen Blog zu besuchen ist gerade bei Einsteigern das erste Thema nachdem der Blog eingerichtet ist.

Ein WordPress Blog lässt sich generell innerhalb kurzer Zeit einrichten und dann beginnt das Warten auf die ersten Leser. Leider ist das für die meisten ein hoffnungsloses Warten. Dies kann die unterschiedlichsten Gründe haben. Viele Gründe kann man zum Positiven wenden.

Weiterlesen

Die größten Fehler beim Schreiben von Blogartikeln

Ist das Blogprogramm (z. B. WordPress) installiert, geht es an den ersten Artikel. Schon dabei sollte man sich Gedanken machen und einfache Regeln befolgen.

Ich bin der Amateurjournalist

Ein Blogger ist nichts anderes als ein Amateurjournalist. Wenn man sich an die gleichen ungeschriebene Gesetze hält, dann kann ein Blog erfolgreich sein.

Folgendes sollte bereits zu Beginn jedes Artikels klar werden:

Wer hat was, warum, wie, wann und wo getan.

Weiterlesen