Bezahlen bei Netto mit der Handy App

Werbung

Der Beitrag passt nicht ganz zu meinen sonstigen Entwicklungsthemen, aber da ich es interessant finde und gleichzeitig auch noch Sinn ergibt, möchte ich hier meine erste Erfahrung mit der Handy Bezahl App von Netto mitteilen.

Die App gibt es für Android, iOS und Windows Phone. Nach der Installation sind zwei Codes erforderlich. Einen bekommt man per E-Mail zugeschickt und kann danach pro Woche bis zu einem maximalen Betrag von 150 Euro einkaufen. Innerhalb dieser Zeit erhält man eine Cent Überweisung auf sein Konto mit dem zweiten Code. Danach ist das Netto App Konto vollständig eingerichtet. Der maximale Betrag erhöht sich dann auf 250 Euro pro Woche, was ausreichend sein sollte.

Gestern also wollte ich dann mal die Probe machen. An der Kasse frage ich den jungen Kassierer ob man denn schon mit der Handy App bezahlen könnte. Er meinte: „Ich glaube ja, ich muss da aber mal einen Kollegen fragen.“. Ein kurzes hin und her und der Kassierer erkannte, dass es auf seinem Display eine Möglichkeit gab „Netto App“. Also gedrückt und ich konnte reibungslos bezahlen und sogar schneller als sonst mit der Karte.

Vor dem Bezahlen sollte man die App schonmal starten. Eine Verbindung zum Internet ist natürlich auch erforderlich. Zum Bezahlen hat man dann 5 Minuten Zeit. Nach Eingabe einer vorher selbst festgelegten Pin erscheint eine vierstellige Nummer, welche an der Kasse notwendig ist. Der Kassierer / Kassiererin tippt die Nummer an und schon alles erledigt und unkompliziert.

Werbung

Soviel zum Thema Bezahlen. Die App kann auch noch mehr. Ich habe jetzt nur die Android Version getestet, aber ich vermute das die anderen Versionen die gleichen Features haben.

Angebote: Aktuelle Netto Angebote
Scanner: Einlesen von Barcodes
Filialfinder: Nächste Filiale finden

Meine Highlights sind die „Einkaufsliste“ und „Meine Einkäufe„. Mit der „Einkaufsliste“ kann man sogar Produkte einscannen und diese dann in die Einkaufsliste übertragen. Sehr praktisch.

Unter „Meine Einkäufe“ sind die Rechnungen des Einkaufs zu finden. Weiterhin bekommt man nach dem Einkauf auch eine E-Mail mit der Rechnung. Das hilft sehr wenn man seine Finanzen im Nachhinein überprüfen möchte oder um Preise zu vergleichen.

Fazit: Ich bin sehr angetan von der Idee mit dem Handy zu bezahlen. Mein Problem ist an der Kasse oft, dass ich durch eine Vielzahl an Pin Nummern immer überlegen muss welche jetzt richtig ist. Die Pin der App kann ich selbst wählen und daher ist es einfacher sich diese zu merken.

Anmerkung: Die Handy App benutzt nicht die NFC (Near Field Communication) Funktion einiger Handys. Diese Funktion erlaubt es innerhalb von wenigen Zentimetern mit anderen Geräten zu interagieren. Offiziell hat Netto bekannt gegeben, dass die meisten Kunden nicht über ein NFC Handy verfügen. Für mich ist die jetzige Lösung auch ok. Könnte nur Probleme geben wenn gerade kein Netz verfügbar ist.

 

Hat dir der Beitrag gefallen? Dann würde ich mich sehr freuen, wenn du ihn weiterempfehlen würdest.Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on Twitter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.