Cut the Rope oder was ist HTML5 möglich

Werbung

Auf IPhone und Android ist Cut the Rope eines der erfolgreichsten Spiele überhaupt. Es geht dabei um die Hauptfigur „Om Nom“, der ein wenig an einen Frosch erinnert, vielleicht macht das auch nur die grüne Farbe. Ziel des Spieles ist es, an Seilen (rope) befestigte Süssigkeiten ins Maul von „Om Nom“ zu bekommen. Dies geschieht durch geschicktest durchtrennen (cut) der einzelnen Seile. Insgesamt handelt es sich dabei um ein sehr kurzweiliges Spiel mit Suchtfaktor.

Jetzt kommt HTML5 ins Spiel

Das alleine wäre noch keine Meldung wert, was aber das faszinierende daran ist, dass es für das Web eine komplett in HTML5 programmierte Version ist. Solche Möglichkeiten gibt es mit älteren HTML Versionen nicht.

Werbung

Vorraussetzung ist natürlich, das dürfte keinen verwundern, eine relativ neue Browserversion. Eine Übersicht dazu gibt es auf der Webseite von Cut the Rope.

Behind the Scenes

Die Programmierer von Cut the Rope haben auch eine Seite eingerichtet mit einem Video über die Planung zur Umsetzung mit HTML5. Dieses Video und die Informationen sollte man sich nicht entgehen lassen.

Ich habe ein Video auf Youtube eingestellt, welches die Möglichkeiten von HTML5 speziell zu Cut the Rope zeigt.

 

Links: Zeptolab, Cut the Rope

Werbung
Hat dir der Beitrag gefallen? Dann würde ich mich sehr freuen, wenn du ihn weiterempfehlen würdest.Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on Twitter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.