Wie kann ich meinen Blog bekannt machen?

Werbung

Wie man User dazu bekommt den eigenen Blog zu besuchen ist gerade bei Einsteigern das erste Thema nachdem der Blog eingerichtet ist.

Ein WordPress Blog lässt sich generell innerhalb kurzer Zeit einrichten und dann beginnt das Warten auf die ersten Leser. Leider ist das für die meisten ein hoffnungsloses Warten. Dies kann die unterschiedlichsten Gründe haben. Viele Gründe kann man zum Positiven wenden.

Interessanter Inhalt ist wichtig

Nur einen Blog zu haben und ein paar Zeilen zu schreiben löst noch keine Heerschar von Besuchern aus. Ob ihr Blog gelesen wird, hat in erster Linie damit zu tun, ob es dafür einen Kunden (Interessierten) gibt, der auch bereit ist in unserer schnelllebigen Zeit seine für ihn wertvolle Zeit zu opfern um ihren Blog zu besuchen und dann auch zu lesen.

Siehe dazu auch die größten Fehler beim Schreiben von Blogartikeln.

Das Auge liest mit

Zugegeben, auch Mailinglisten werden gelesen. Diese sind teilweise total unübersichtlich, aber trotzdem liest man sie. Ich persönlich mag aber lieber eine gut strukturierte Internetseite und habe mit daher auch für ein Standard Wortpress Theme (Design) entschieden mit relativ großer Schriftart.

Was mich interessiert sollte auch Andere interessieren

Man sollte sich immer die Frage stellen, warum sollte Besucher X gerade meine Seite bzw. Blog besuchen. Das kann in der Regel nur einen Grund haben: Der Besucher X sucht eine Information und wird über eine Suchmaschine, in der Regel ist das Google, zu meinem Blog geführt.

Daher ist es auch ungemein wichtig in Google relativ weit oben in der Ergebnisliste zu stehen, wenn Besucher X Informationen sucht, die ich in meinem Blog thematisiert habe.

Jetzt sollte man allerdings nicht den Fehler machen und Besucher X nach der Nase zu schreiben oder anders ausgedrückt, man sollte nichts thematisieren nur um Trafik auf den eigenen Blog zu bekommen.

Werbung

Gutes Thema und die Besucher kommen von alleine

Ein gutes Thema ist nie verkehrt. Allerdings sollte man sich auch mit dem Thema auskennen. Ich könnte zum Beispiel keinen Blog über die heimischen Gartenvögel machen. Das einzige was ich dazu beitragen könnte ist, daß ich mehrmals wöchentlich das Vogelhäuschen mit Winterfutter befüllen. Ob das allerdings für ein Blogthema reicht, wage ich mal zu bezweifeln.

Technische Hilfsmittel

Ich gehe mal davon aus, dass die meisten Blogger WordPress benutzen ohne jetzt eine statistische Auswertung darüber gemacht zu haben. Ausgehend von dieser Annahme, kann man eine Reihe von Plugins installieren, die es einfacher machen, dass Google auch erkennt um welches Thema sich ein Blogeintrag kümmert.

Es sitzen nicht tausende Mitarbeiter bei Google, die sich jede Seite einzeln anschauen, sondern es gibt den Google Bot, also ein Computer, der alle Seiten im Internet abläuft und zu erkennen versucht, was auf dieser gerade untersuchten Seite los ist.

Siehe dazu auch die besten Plugins für WordPress SEO.

Ich mache es für mich

Es gibt viele Herangehensweisen an einen Blog. Mein persönlicher Favorit ist, das Eigeninteresse. Mein Blog handelt hauptsächlich über Internet- und vor allem über Themen meines Berufes, die Programmierarbeit.

Der Blog ist sowas wie mein Gedächtnis. Wenn ich ein interessantes Thema aufgreife, dann schreibe ich es in dem Blog nieder mit meinen eigenen Worten, damit ich auch später wieder auf diese Information zurückgreifen kann.

Mit der Zeit wird alles besser

Der erste Artikel im Blog ist immer der schwerste. Gerade wenn man nicht aus der journalistischen Ecke kommt. Ich als Programmierer kann gut mit Computer Code umgehen, aber das Schreiben fällt mir doch relativ schwer. Mit jedem neuen Artikel wird dies allerdings besser werden. Es spricht auch nichts dagegen ältere Artikel neu aufzuwärmen, wenn es sich dabei um einen Artikel handelt, der auch zukünftig noch interessant sein könnte.

Die Artikel von heute sind die Artikel von gestern

Generell sollte man versuchen seine Artikel so aktuell wie möglich zu gestalten. Es bringt kaum jemanden etwas jetzt noch über den Internet Explorer 6 zu schreiben, obwohl auch dieser leider immer noch in den Webzugriffsstatistiken vorkommt.

Hat dir der Beitrag gefallen? Dann würde ich mich sehr freuen, wenn du ihn weiterempfehlen würdest.Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on Twitter

3 Gedanken zu „Wie kann ich meinen Blog bekannt machen?

  1. Leider ist es für mich als Internet-Legastheniker nicht immer einfach mich mit solchen Themen auseinanderzusetzen. Der Artikel hat geholfen. Danke.

  2. […] Wie kann ich mein Blog bekannt machen? (Blog von Dirk Helbert) […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.